• Firma in Polen

    Pflichtversicherung in Polen

    ZUS in Polen Die Sozialversicherungsanstalt ZUS ist in Polen die größte öffentliche Institution, an welche die Beiträge für Sozial- und Krankenversicherung bezahlt werden. ZUS ist für die Auszahlung von verschiedenen Leistungen zuständig. Die Versicherungsanstalt zahlt u.a. Renten, Krankengeld, Mutterschaftsgeld und Rehabilitationsleistungen aus. Das polnische Sozialversicherungssystem umfasst: Altersrentenversicherung Erwerbsminderungsrentenversicherung Krankengeld- und Mutterschaftsgeldversicherung Unfallversicherung Die Sozialversicherungsanstalt ZUS erhebt die Beiträge für Krankenversicherung und überweist sie dann an den nationalen Gesundheitsfonds (NFZ). Die Höhe der Beiträge für die Pflichtversicherung in Polen Die Sozialversicherungsbeiträge in Polen betragen: Altersrentenversicherung – 19,52% vom Bruttolohn Erwerbsminderungsrentenversicherung – 8% Krankengeldversicherung -2,45% Unfallversicherung – 1,67 % (für Beitragszahler, die nicht mehr als 9 Versicherte zur Unfallversicherung angemeldet haben) Krankenversicherung…

  • Allg. Informationen

    Bargeld-Limit in Polen

    Ab 1.01.2017 hat Polen neue Obergrenze für Barzahlungen für Unternehmen eingeführt. Das Bargeld-Limit in Polen, also die aktuelle Höchstgrenze für Bargeldzahlungen liegt bei 15 000 PLN (bisher 15 000 EUR). Alle Geschäfte oberhalb dieser Schwelle müssten  per Banküberweisung geschehen.  

  • Allg. Informationen

    Einholung einer PESEL-Nummer in Polen

    Was ist eine PESEL-Nummer in Polen? Eine PESEL-Nummer eine persönliche Personenidentifizierungsnummer in Polen. Auf Zuteilung  def Nummer muss ein entsprechender Antrag erstellt und beim zuständigen Amt in Warschau einreicht werden. Dem Antrag auf die Erteilung der Nummer sind eine Erklärung, dass der Antragsteller in Polen nicht wohnhaft ist sowie eine notariell beglaubigte Kopie des Passes/Personalausweises beizulegen. Wenn die Kopie des Personalausweises nicht von einem Notar in Polen beglaubigt ist, muss sie mit einer Apostille versehen und von einem vereidigten Übersetzer ins Polnische übersetzt werden. Alternativ kann sie von einem polnischen Konstulat in Deutschland beglaubigt werden. Der Antrag auf die Erteilung einer PESEL-Nummer  ist gebührenfrei. Er wird innerhalb eines Monats bearbeitet. Er…